Gepostet: 08.02.2021

unicardio

unicardio geht in die virtuelle Realität (VR) - Mit ein virtuellen Messestand erhält unicardio nun Einzug in die virtuelle Realität.

Gerade jetzt wo wir immer mehr auf Abstand achten und aufgrund der gesundheitlichen Lage durch COVID 19 und deren zunehmenden Mutationen immer mehr Veranstaltungen mit Publikumsverkehr aufgrund der Nichthaltbarkeit des Mindestabstands - AHA - abgesagt werden müssen, gewinnen virtuelle Veranstaltungen immer mehr an Bedeutung. In den sozialen Medien öffnen bereits einige Clubs virtuell die Pforten und verdienen durch DJ-Streaming ein Teil des nötigen Lebensunterhalts. Restaurants bieten Ihre Speisen online zur Lieferung oder zur Abholung an, dabei werden die Gerichte appetitanregend präsentiert. Selbst wer keine Webseite hat und oder haben möchte kommt durch soziale Medien dennoch auf seine Kosten.

Und die Messen öffnen ihre Hallen nun ebenfalls virtuell und präsentieren sich der Öffentlichkeit und ihren Geschäftspartnern bei ein Gang durch die elektronischen Gänge die der Realität in nichts nachstehen. Ausliegende Prospekte können gelesen werden, die Vertreter der Unternehmen laden zum persönlichen, teilweise auch Face to Face, Gespräch ein um ihren Kunden oder Vertriebspartnern zu zeigen für was ihre Angebote am best möglichsten eingesetzt werden können.
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.